Eine Schule des Lebens

 

»Meine Worte sind Wurst und Schmalz«

 

Die Ausbildung im Metzgerhandwerk ist eine bewusstseinsbildende Lebensschule auf der Grundlage des Wortes Helmut Metzgers. Das Besondere der Lehre ist ihre Genußbezogenheit. Vom Geist des Wurstapostels inspiriert, wird das gehackte und gewalkte Fleisch lebendig und entfaltet seine fettige, bauchumfangsverändernde Kraft. Die Lehre vermittelt dem Studierenden ein Bewusstsein über die Realität seiner fleischlichen Vergänglichkeit und eröffnet ihm die Wirklichkeit eines Neuen Lebens nach dem Tod: als Wurst !

 

»Ich bin geronnen, damit sie Salmonellen haben«

 

Die neue Qualität dieser Fleischerzeugnisse bekommt in Wurst, Schmalz und Rauchschinken des Studierenden einen professionellen Ausdruck. Seine Persönlichkeit wird durch die Wirksamkeit des Fleischproduktes in seiner Einzigartigkeit, Ausstrahlung und Exzellenz gestärkt.